Pablo Inza (Arg) wird von vielen als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der Gegenwärtige Tangoszene und hat weltweit Respekt gewonnen für seine innovativen und kreativen Stil . Persönlichen Stil Pablos ist reich in Kontrastdynamik und verspielt Musikalität.
Häufig zu einigen der größten Tango-Festivals in Europa und Nordamerika eingeladen, hat Pablo gewesen unterrichtet und performt auf der ganzen Welt seit 1999. Eine ausgezeichnete Lehrer mit einer großen Kapazität für die Analyse und einem angeborenen Sinn für Musikalität, sind Pablos Klassen beliebt bei Tänzern alle Ebenen.

Sofia Saborido (Arg) ist eine zarte und intensive Tänzerin, ein Juwel der neuen Tango-Generation. Reich an Musikalität und Bewegungsqualität ihren Tanz auf einem raffinierten und sensible Verbindung basiert. Für ihre pädagogische Methode sehr geschätzt, unterrichtet sie in Europa seit 2006 gibt Workshops, Seminare und Feste.

Pablo Inza. Tänzer, Choreograph, Regisseur und Tangolehrer. Mit einem reichen Hintergrund an zeitgenössischem Tanz, künstlerische Leistung und Richtung, begann er tanzen Tango 1992 mit Amateur- Milongueros sowie renommierte Maestros. Er nahm als Tänzer und Choreograph in vielen Tango-Shows in Argentinien und auch auf internationaler Ebene. Seit 1999 ist er aufgefordert worden, zu lehren und führen in den renommiertesten Festivals. Als Regisseur schuf er “Radio Cabulero” (in Bergen International Festival im Jahr 2002 vorgestellt, Norwegen) “El arte de amar” (Tangomagia VI 2003 Holland). In Buenos Aires hat er “El Camion” (2001-02); “Matambre” (2003), “metronomo” (2004), “Living” (2008) und “En el abrazo” (2012). Zwischen 2004 und 2009 war er Produzent und künstlerischer Leiter des Cambalache (ein Fest auf der Grundlage einer Mischung aus Tango, Theater und zeitgenössischen Tanz). Er war auch einer der Gründer der Practica X (2004-2012), einem der meistbesuchten Praktikas in Buenos Aires war.

Sofia Saborido. Tänzer und Tangolehrer mit einem großen Hintergrund der Theater, Ballett, Modern und Jazz Dance. Große Enkelin von Enrique Saborido (Tänzer, Musiker und Komponist des Tangos wie La Morocha und Felicia und viele andere) Sofia begann tanzen Tango, als sie 10 Jahre alt war. Im Alter von 12 tritt sie in der jungen Tango Ballett von La Plata. Im Jahr 2000 arbeitet sie in der Dinner-Show “La Cumparsita” und führt jeden Sonntag an der historischen Plaza Dorrego Show, in San Telmo. Im Jahr 2006 gewinnt sie den 4. Platz der in der Meisterschaft Tango Buenos Aires. In 2009 und 2010 nimmt sie als Haupttänzer in der Show “Tango Argentique” im Theaterfestival von Avignon vorgestellt. Seit 2006 ist sie eine intensive pädagogische Tätigkeit entwickelt und wird aufgefordert, in vielen Ländern wie Frankreich, Italien, Spanien, Japan, Schweiz, Griechenland, Schweden, Großbritannien usw. lehren.

Sofía & Pablo - Pensalo Bien - Cuartito Azul 2015

Pablo Inza y Sofia Saborido en La Cachivachería

Geef een antwoord

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Deze site gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.