Go North! “Kein Stress, nur tanzen” in einer no-nonsense Milonga. Unter diesem Motto veranstalten wir, Frank Mulder und Nicole Jeanette, am 18., 19. und 20. September 2015 ein Tango-Festival in Groningen. Warum? Da Groningen die glücklichste Stadt in den Niederlanden ist. Und weil es hier bereits eine feine Tangoszene gibt. Und vor allem da Groningen den heißen Atem des Tango schon länger spürt und umarmt. Eigentlich, weil wir selber Tango atmen.

Deshalb sind wir stolz, dass es uns gelungen ist, zwei Tango-Legenden aus Buenos Aires nach Groningen zu holen: Pablo Inza und Sofía Saborido. Tagsüber organisieren sie Workshops und abends sind sie in Shows zu sehen. Ein Tanzpaar das in allem, Stil, Spannung und Intimität ausstrahlt.

Unser Standort ist ebenso einzigartig: wir bauen ein großes Zelt in der Mitte der Stadt auf, neben dem Cafe / Restaurant Oberland, wo wir ab €12 eine anständige deutsche Mahlzeit anbieten und ab €20 ein drei-Gänge-Menü. Für kulinarische Einzelheiten, siehe die Oberland Webseite.

Jeder ist willkommen, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Keine mysteriöse Sache, aber nur, um ein Gleichgewicht zwischen Folgenden und Führenden an zu streben. Und leider können wir nur eine begrenzte Zahl von Tänzern und Tänzerinnen aufnehmen: 300 Tangueros / Tangueras.

Weiter wissenswert: am Freitag, den 18 und Samstag den 19 September veranstalten wir Abends eine traditionelle Milonga. In der Nachtmilonga (Samstagnacht) und den Mittagsmilongas legt der DJ 70% traditionell und 30% Neo- oder Nontango auf. Setz dich, wo du willst. Wir beachten auch die üblichen Verkehrsregeln: die äußeren zwei Spuren für Tänzer, damit die möchlichst ungestört tanzen können, und das Gebiet im Zentrum für die abenteuerlichen Tänzer. Kurz und gut: ‘life is the dancer and you are the dance’ (Eckhart Tolle).

Geef een antwoord

Het e-mailadres wordt niet gepubliceerd.

Deze site gebruikt Akismet om spam te verminderen. Bekijk hoe je reactie-gegevens worden verwerkt.